Kinesiologie

Stein und Linien im Sand

Bei der Behandlung mit einer energetischen Methode geht man davon aus, dass der Mensch nicht nur aus einem materiellen, sondern auch aus einem feinstofflichen Körper besteht. Bereits vor etwa 5000 Jahren wurden in China die Meridiane erforscht. Sie sind in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) Kanäle, in denen die Lebensenergie fließt. Durch Stimulation von Meridianpunkten werden Impulse gesetzt, die ausgleichend auf das körpereigene Energiesystem wirken.

Die Kinesiologie, wörtlich übersetzt „Lehre von der Bewegung“, verbindet die Kenntnisse über die Meridianverläufe aus der Traditionellen Chinesischen Medizin mit den Ergebnissen der modernen Stress- und Gehirnforschung und erzielt als Therapie in der Praxis oder Selbsthilfemethode auf oft einfache Art und Weise „entspannende“ Wirkungen – eine ganzheitliche Energiebalance für mehr Gelassenheit und innere Ruhe.

Neben einfachen Selbsthilfeübungen gibt es weiterführende kinesiologische Techniken, die Blockaden lösen und Ihnen einen Zustand körperlicher und emotionaler Ausgeglichenheit ermöglichen können. Bei der Klopfakupressur werden bestimmte Energiepunkte auf den Meridianbahnen durch Klopfen stimuliert, um dadurch emotionalen Stress aufzulösen.

Energetische Behandlungen können sowohl jede andere Therapie ergänzen als auch eigenständig angewandt werden.